Freitag, 28. November 2014

Produkttest: Lamifix

Hallo,


hier ist wieder Sandra von Näh-o-holic. Diesmal habe ich für Euch Lamifix getestet!

Lamifix ist eine transparente Folie zum aufbügeln, mit der man Stoffe "laminieren" kann. So werden die Stoffe wasserabweisend, ähnlich wie beschichtete Baumwolle oder Wachstuch.

Ich hatte zuvor noch nie mit Lamifix gearbeitet und war sehr gespannt. Die Folie gibt es matt und glänzend. Ich habe das glänzende Lamifix verarbeitet. Durch das Lamifix sollen Stoffe nicht nur wasserabweisend werden, sondern auch fester.

Ich habe mich dafür entschieden, eine Kosmetiktasche aus meinem gut gehütetem Rest von meinem Heidi-Jersey zu nähen um zu testen wie fest die Stoffe mit dem Lamifix werden.


Zuerst habe ich mir nach meinem Schnittmuster die Teile aus Jersey zugeschnitten und in gleicher Größe aus dem Lamifix.

Lamifix soll man eigentlich mit dem Bügeleisen aufbringen, angegeben ist Stufe 2 und ca. 8 Sekunden aufbügeln.

Und da ich ja schon am testen war, habe ich anstatt des Bügeleisens getestet ob die Folie sich auch mit einer Transferpresse aufbringen lässt. Die Transferpresse benutze ich eigentlich um Flock- und Flexbügelbilder aufzubringen, also warum sollte sich nicht auch Lamifix damit verarbeiten lassen?
Ich habe die Presse auf 165°c vorgeheizt, einmal den Jersey vorgepresst für ein paar Sekunden, damit er schön grade ist und sich nichts an den Rändern rollt. Dann habe ich die Folie aufgelegt, darüber eine Schicht Backpapier (so wie ich es bei Flock und Flex auch mache) und 10 Sekunden auf 165°c gepresst. Ich war sehr zufrieden. Die Folie ist total glatt geworden, keine Falten und alle Knicke die vorher drin waren sind komplett weg. Die Folie hat sich überall verbunden und lies sich auch nicht mehr lösen. Die Folie soll einige Stunden in gradem Zustand ruhen. Gelesen hatte ich, dass sie 10 Stunden "trocknen" soll, ich habe sie lediglich 3 Stunden ruhen lassen und dann weiter verarbeitet. 

Tipp: Falls ihr das Lamifix nicht passgenau ausgeschnitten habt, legt ein dünnes Tuch oder ähnliches drunter, damit ihr keine Klebereste auf der Matte der Presse habt. 


Solltet ihr ein Bügeleisen benutzen um das Lamifix aufzubringen, empfehle ich euch auch ein Tuch oder Backpapier auf die Folie zu legen und erst dann zu bügeln.




Nun ging es ans vernähen. Ich habe es so gehandhabt, wie ich auch Wachstuch und beschichtete Baumwolle vernähe, keine Nadeln, sondern Clover Wonder Clips (ich berichtete hier über die Clips) damit man keine Einstichlöcher sieht und die Stichlänge etwas weiter gestellt als normal.
Es lies sich problemlos vernähen, ich bin rundum zufrieden damit. Die Wendeöffnung habe ich schön groß gelassen, damit die Folie beim wenden nicht allzu sehr verknittert.

Auch nach dem Nähen hat sich nichts gelöst und die Folie sitzt fest. Sie fühlt sich gut an und ich finde das Glänzen sieht auch gut aus. 
Zum Schluss habe ich noch getestet wie es ist, wenn  man sie feucht abwischt. Auch dies ist kein Problem. Allerdings soll man keine mit Lamifix verarbeiteten Teile in der Waschmaschine waschen.
Das wäre noch einen Test wert ;) 




Fazit: Ich werde Lamifix bestimmt wieder verwenden und auch für andere Sachen testen! 

Ihr bekommt Lamifix HIER im Shop bei Stoff & Liebe !

Zu Guter letzt darf ich Euch noch etwas verraten: Im neuen Jahr kommt die nächste Runde der Heidi Eigenproduktion und man hat mir geflüstert, sie sollen ein Traum sein! Seid ihr auch so gespannt wie ich? 

Ich wünsche Euch ein wunderschönes erstes Adventswochenende! 

Eure Sandra 

Dienstag, 25. November 2014

Freebook "MixMeBoy" Longsleeve

Käffchen in die Runde stell ... Kaba hab ich auch da ;o) 
Huuhuuu da bin ich wieder :o)

Jetzt kennt Ihr mich aber wirklich nun alle ... ooooder ?? ... Heute hab ich schon meinen vierten Gastauftritt ... also da dürfte ich nun alle mindestens einmal erreicht haben ;oi)
An wem ich aber immernoch vorbei gezogen bin ...
die Bea bin ich ... von nEmadA ...

Angekündigt war es ja bereits letzte Woche ... denn damit die Jungs nicht leer ausgehen ... nachdem das MixMeGirl schon fleissig von so vielen Damen genäht wird ... gibt es heute die Jungsvariante dazu ...

Die Freebookeria geht also in die nächste Runde ... und ich hab mir wieder ein paar bezaubernde Nähfeen geangelt ... die die JungsFreebooks testen ... damit sie am Ende auch passen ... und Ihr keinen Schreikrampf bekommt :o)

So aber nun genug dazu ... Ihr wollt ja sicher das Freebook endlich sehen :o)

Freebook nEmadA MixMeBoy


Das Freebook "MixMeBoy" gibt es in den Doppelgrößen 74/80 - 134/140, beinhaltet eine ausführliche Nähanleitung mit Bilder "Schritt für Schritt" ... dass auch Nähanfängerinnen freude am MixMeBoy haben :o) 

Das Freebook "MixMeBoy" könnt Ihr HIER direkt downloaden.


Designbeispiele jeder Größe von meinen FreebookProbeElfen sind direkt im Freebook enthalten. Alle weiteren Designbeispiele könnt Ihr heute hier in meinem Blog erblicken.


Viel Spaß beim Nähen, das Stoff & Liebe Team und ich freuen uns über viele bunte, schlichte & ausgefallene MixMeBoy´s.

Liebe Grüße 
Bea

Montag, 24. November 2014

☆☆☆ Und die Adventkalender gehen an... ☆☆☆

Ihr habt Euch so viel Mühe gegeben. WUNDERBARE Gedicht, Reime und liebe Worte hinterlassen.
Es hat sehr viel Spaß gemacht Eure Kommentare die letzten Tage zu lesen. Schade, dass es nur 5 Gewinner geben kann. Da Ihr alle so süß kommentiert habt... können wir nicht entscheiden, welche  Kommentare die Besten sind.

Deswegen haben wir random.org mit ins Team genommen und ihm/ihr die Entscheidung überlassen.

Hier sind die Glücklichen Gewinner

Nadja (Kommemtar Nr. 1)
Daniela von Traumschlösschen (Kommentar Nr. 39)
Ingrid von Just TiLi (Kommentar Nr. 54)
Huepfeball (Kommentar Nr. 55)
Diana F. (Kommentar Nr. 61)



Bitte schreibt eine Mail an simone@stoffundliebe.de, damit wir schnellstmöglichst Eure Kalender verschicken können. Fertig gepackt sind sie ja schon!

Euch 5 Gewinnern Herzlichen Glückwunsch und allen anderen Lesern wünschen wir eine wunderbare, ruhige Adventszeit mit viel Zeit zum Nähen, Backen, Geschenke shoppen und vielem mehr.

Alles Liebe

Freitag, 21. November 2014

☃ ☃ ☃ Adventskalender Gewinnspiel ☃ ☃ ☃

Juhuuu .... die Adventszeit geht bald los ... und wir haben was ganz besonderes für Euch:

Gewinne 1 von 5 Adventskalender von 
Stoff & Liebe

Seid Ihr auch schon in Stimmung? 

Wir fangen bald an mit der Weihnachtsbäckerei ... vorher hatten wir aber noch was sehr Wichtiges zu erledigen. Was ultrawichtiges wichtiges für Euch ... na könnt Ihr es schon erkennen?
 


Wir verlosen für Euch 5 einzigartige Näh-Adventskalender um Euch die Vorweihnachtszeit zu versüßen.... den Gewinnern erwartet in jedem "Türchen" eine tolle Überraschung. Und wir haben uns zudem gaaaanz viel Mühe beim Verpacken gemacht, so dass Euer Adventskalender eine wunderschöne Dekoration ergibt! 
(Die Verlosung beinhaltet nicht die Dekoration unserer Mitarbeiterin Sonja !!)


Wie könnt Ihr gewinnen?

* Kommentiert  hier im Blog
* Seid witzig und schreibt was Nettes, Weihnachtliches dazu 


Die Verlosung läuft bis zum Sonntag, 23.11.14 20h . Die 5 Gewinner werden am 24.11. hier auf dem Blog bekannt gegeben... genau einen Monat vor Heilig Abend!! ☃ Uuuaaah die Zeit rennt!

Ein Geschenk haben wir jetzt schon für Euch und zwar für ALLE!
Adventskalenderzahlen

 Made by Kasia


Und für alle die noch schnell einen Adventskalender basteln wollen.. gibt es von unserer lieben
Kasia noch die Plotterdateien for free für Euch und zwar HIER


Ich wünsche Euch noch eine wunderbare Vorweihnachtliche Zeit mit Euren Familien.  Wer weiß ob wir dieses Jahr Schnee haben werden? 
Laßt es Euch gut gehen und viel GLÜCK! Alles Liebe


Montag, 17. November 2014

Freebook "MixMeGirl" Longsleeve

Ein Hallöööchen in die Runde werfe !!

Sicher kennt Ihr mich nun alle und ich mich muss nicht immer auf´s neue Vorstellen ... aber an wem es noch immer vorbei gezogen ist ;o) ... ich bin Bea von nEmadA ... und darf mit gaaaanz vielen tollen anderen Damen hier Gastbeiträge schreiben ... und Euch mit Freebook´s und Co füttern :o)

Angekündigt war es ja bereits ... somit geht heute die Freebookeria in die nächste Runde ... und die bezaubernden FreebookProbenäherinnen haben wieder entzückende Beispiele genäht ... das Schnittchen auf Herz und Nieren geprüft ... damit Ihr auch Freude an dem Freebook habt :o)

Heute gibt es ein Longsleeve für die Mädchen ... nächste Woche dann für die Jungs ;o) 

Es ist ja so ... dass ein Longsleeve egal wieviele Teilungen es hat am Ende immer ein Longsleeve ist mit zwei Ärmeln und einem Halsausschnitt. Daher braucht man ja nicht unbedingt das x-te Obberteil kaufen ... und ich auch nicht das x-te Longsleeve als Ebook bringen ...

So aber nun genug dazu ... Ihr wollt ja sicher das Freebook endlich sehen :o)

Freebook_nEmadA_MixMeGirl

Das Freebook "MixMeGirl" gibt es in den Doppelgrößen 74/80 - 134/140, beinhaltet eine ausfürhliche Nähanleitung mit Bilder "Schritt für Schritt" ... dass auch Nähanfängerinnen sich eines MixMeGirl erfreuen können :o) 

Das Freebook "MixMeGirl" könnt Ihr HIER direkt downloaden.

Designbeispiele jeder Größe von meinen FreebookProbeElfen sind direkt im Freebook enthalten. Alle weiteren Designbeispiele könnt Ihr heute hier in meinem Blog erblicken.


Viel Spaß beim Nähen, das Stoff & Liebe Team und ich freuen uns über viele bunte, schlichte & ausgefallene MixMeGirl´s.

Liebe Grüße 
Bea


Freitag, 14. November 2014

Rock-Tutorial #2 "Volant, olé!"

Da bin ich wieder, die Peggy mit DEM "Rockfaden"...

Beim letzten (und ersten) Rock-Tutorial konntest du dir dein eigenes Rock-Schnittmuster für dehnbare Materialien erstellen. Es handelte sich um einen Hüftrock in gerader Form.

Heute möchte ich dir zeigen, wie du ihn mit einem "Volant" abändern kannst. (Stoffempfehlung: Jersey, dünner Sweat).

Was ist ein "Volant"?: "Der Volant ist ein aus einem Kreisring oder Kreisringsegment zugeschnittenes Stoffteil mit glockigem Fall, das als Besatz z.B. an Ausschnitten, Säumen oder Ärmel angesetzt wird." (Quelle: Guido Hofentizer: Bekleidung Schnittkonstruktion für Damenmode. Band 1 Grundlagen, Verlag Europa-Lehrmittel, 1. Auflage 2009, S. 8)

Je nach gewünschter Weite kann er aus einem, zwei oder vier Vollkreisringen erstellt werden. (Je mehr Kreise, desto üppiger der Volant.)

In meinem Beispiel entscheide ich mich für die erste Variante - also Volant aus einem Kreisring. Los gehts!

Du benötigst dein Schnittmuster "gerader Rock" vom RockTuto #1, sowie Faden, 2 Stifte, großes Blatt Papier und das Maßband + Taschenrechner.



1. Zunächst bringst du das Grundschnittmuster ("gerader Rock") auf die gewünschte Länge, wo der Volant angesetzt werden soll - zeichne es dir ein und schneide es schließlich durch/ ab.
Achte darauf, dass du die Trennlinie im rechten Winkel zur Stoffbruchkante einzeichnest.
In meinem Beispiel ist die obere Rockhälfte ca. 18 cm.




2. Messe die Strecke der Ansatzweite aus - also da, wo du das SM soeben gekürzt hast.



3. Nimm die Strecke (AnW) mal 4 (, denn du hast ja auf dem SM nur ein Viertel der tatsächlichen Weite!). Das Ergebnis entspricht der gesamten Ansatzweite.
In meinem Beispiel ergibt sich deshalb folgende Rechnung:
Ansatzweite 1/4 = 24cm
--> 24cm x 4 = 96cm
Die Gesamtansatzweite (AnW) bei meinem Rock beträgt also 96cm.

4. Da der Volant aus einem Kreisring besteht, folgen nun Berechnungen zu den Kreisringen bzw. den Radien. Keine Sorge - alles halb so wild!

a) Zunächst bestimmst du den Innenkreis-Radius. Dazu nutze folgende Formel:
Ansatzweite : (2xPi) = Radius Ansatzweite innen
--> in meinem Beispiel heißt es somit: 
96cm : (2 x 3,14) = 15,29cm --> 15,3cm Kreis-Innen-Radius

b) Bestimmung der Radius Saumweite --> Formel:
Kreis-Innen-Radius + VolantBreite (VoB) = Radius Saumweite
--> lt. meinem Rockbeispiel ergibt sich folgende Berechnung:
15,3 cm + 23cm = 38,3cm --> Radius Saumweite

5. Nun geht es an die Übertragung der Berechnungen auf´s Schnittmusterpapier. Dabei könntest du dir die Kreise im Ganzen aufzeichnen (und dabei jede Menge Papier verbrauchen) oder aber so wie ich vorgehen:

Lege dir dein Schnittmusterpapier so, dass du bestenfalls eine rechtwinklige Papierecke vor dir liegen hast. (Oder  aber zeichne dir großzügig einen rechten Winkel auf´s Papier.) An diesen Winkelkanten erfolgt nun die Abtragung der Radien.



Dabei kannst du dir zunächst als Hilfestellung die Radien von der Winkelecke aus waagerecht und senkrecht (also an den Winkelschenkeln) markieren.

P.S.: die Radiusstrecke muss natürlich waagerecht
und senkrecht den gleichen Betrag haben!
6. Um nun einen (Viertel-) Kreis zu bekommen, benötigst du die Schnur und die 2 Stifte. Ich mache mir zunächst eine Schlaufe, wo einer der Stifte reinpasst. Diese Schlaufe ist groß genug, so dass sie sich um den Stift problemlos führen lässt. Sie bzw. der Stift wird den Kreismittelpunkt darstellen.

Die Länge des Fadens entspricht die des Innenradiuses (was für ein Wort ;) ) = r AnW. Wenn du es schaffst, für diese Länge auch noch eine Schlaufe zu zaubern, dann BINGO! Ansonsten reicht es, meiner Meinung nach, wenn du mit dem zweiten Stift die Schnurlänge festhältst - eben auf der Länge des Innenradiuses.



7. Dann gehst du mit dem einen Stift (mit Schlaufe!) an den Eckpunkt deines vorgezeichneten SM. Das andere Ende setzt du an die Radiusmarkierung. Halte die Schnur nun straff gespannt und führe den zweiten Stift kreisförmig um den Kreismittelpunkt herum. Bestenfalls triffst du dabei auf deine zweite Radiusmarkierung - ein Viertelkreis sollte nun sichtbar sein.




8. Verfahre auf die gleiche Weise (Pkt. 5 bis 7) mit dem Radius Saumweite!!! Schließlich sollte es so nun auf deinem Schnittmusterpapier aussehen:



Trage außerdem die Stoffbruchkante (SB) ein - egal auf welcher Schenkelseite.
Schneide das Schnittmuster aus.

9. Nun hast du Ober- und Unterteil des Rockes als SM vorliegen. Prima!


Damit sind wir mit der Schnittmustererstellung für einen einfachen Rock mit angesetztem Volant fertig.

Im Zuschnitt "in Echt" - also auf Stoff - sieht es dann letztendlich so aus:


Dabei sind Ober- und Unterteil jeweils im Stoffbruch zugeschnitten und haben eine Nahtzugabe (bei mir sind das ca. 0,7cm). Faltest du ein Teil des Volantes auf, ergibt sich logischer Weise ein Halbkreis. Da wir 2 Teile haben entsteht beim Aneinanderlegen ein Vollkreis - wie eingangs auch gewollt.


In meinem Rockbeispiel habe ich mir ein Vorder- und ein Hinterrockteil angefertigt. Schon beim Zurechtlegen der Stoffteile (oben und unten) sind die Volants/ "weiche Falten" zu erahnen.



Schließlich habe ich zwischen den beiden Stoffteilen eine (elastische/ ungedehnte!) Rüsche eingefasst, die Saumkante mit Rollsaum versehen und "aus die Maus". Fertig!



Mir gefällts... und euch?

Ich hoffe, ihr könnt alle Rechen- und Arbeitsschritte nachvollziehen. Sicherlich gibt es auch noch hilfreiche Anleitungen im Netz...

(Siehe dazu auch die Erstellung eines Tellerrockes - weil im Grunde ist es nichts anderes - OHA!)

Über Kommentare und Ergebnisse eurer "Volant-Versuche" würde ich mich RIESIG freuen.

Ganz liebe "ver-rock-te" Grüße und schönes Wochenende wünscht

Peggy von P.S. handmade

P.S.: Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um euch auf meine fertigen Rock-Schnittmuster (Ebooks) hinzuweisen, sofern ihr entweder keine Lust habt auf eigenhändigs-erstellte Schnittmuster oder aber auch nach "MEHR" verlangt. Schaut doch mal in meinem kleinen DaWandaLädchen vorbei... ich freue mich auf eure Besuche ...

 Ebook "Triola"



Dienstag, 11. November 2014

Freebook "Adventskalender Häuschen"

Huhuuuu Ihr Lieben ... da bin ich schon wieder.

Wer mich HIER verpasst hat, ich bin Bea von nEmadA und darf - und bin immer noch stolz wie Bolle, hier im Blog von Stoff & Liebe als Gastautorin mitwirken und Euch hin und wieder ein Freebook präsentieren.

Nachdem die liebe Kristina von LunaJu Euch am vergangenen Dienstag den tollen NikolausSiefel gezeigt hat ... geht es hier nun weihnachtlich weiter ... mit einem Adventskalender.

Der Kalender ist ganz leicht zu nähen und wird ein ganz tolles & individuelles Stückchen für Dich selbst oder Deine Lieben werden.


https://www.dropbox.com/s/rt2p4xtkpjt6h1o/Freebook_nEmadA_Adventskalender.pdf?dl=0




In der PDF-Datei ist alles "Bild für Bild" und "Schritt für Schritt" erklärt, die Applikationen sind enthalten und wer lustig ist, darf gerne ... falls vorhanden ... seinen Plotter anschmeißen um die Fenster, Türen und Zahlen der Häuser damit zu gestalten.

Genügend Platz für die versteckten Kleinigkeiten ist auch vorhanden. Der Countdown kann also beginnen ... auf geht´s ... klick "HIER" drauf ... und das Nähmaschinengeflüster kann starten :o)

Ein Beispiel hab ich noch für Euch ...

www.insel-naht.blogspot.de


So aber jetzt schnell ... in 20 Tagen ist es schon soweit  ;o)
Das Stoff & Liebe- Team und ich freuen uns über viele Adventskalender nach diesem Freebook.

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße
Bea










Freitag, 7. November 2014

Unsere ♥ Sache ★ Nähpatenschaft für das Kinderhospiz Sterntaler ★

Ahoi. 

Heute möchte ich (Rebekka, a.k.a. frittenpaula, a.k.a. Paulinchen-Stoff & Liebe Mitarbeiterin und Nähtante) euch ein wenig über unser großartiges Projekt „Nähpatenschaft Sterntaler“ erzählen.




Häää?!? Nähpaten…Sterntaler..?? Was ist denn das?? 

http://www.kinderhospiz-sterntaler.de/ Das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen kümmert sich liebevoll um Kinder, die an lebensverkürzenden Krankheiten leiden und deren Angehörige. Derzeit stehen drei Plätze zur Verfügung - der Neubau, an dem gerade noch fleißig gewerkelt wird, bietet dann Platz für 12 Kinder.

Im Februar 2014 hat Stoff & Liebe eine Nähgruppe ins Leben gerufen, um ehrenamtlich für diese Kinder (aber auch für die Sterntaler-Mitarbeiter) schöne Sachen zu nähen. Der Stoff wird dabei von Stoff & Liebe gesponsert, Zeit, Herzblut und Engagement wird von den aktiven Näherinnen eingebracht.  Mittlerweile sind wir ein eingeschworenes Team, wo jeder gerne Aufgaben übernimmt und jede gerne mit Ideen und Ratschlägen weiterhilft.

In erster Linie nähen wir direkt für das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen. Mal bunte, fröhliche Dinge wie Malkittel oder Wunschshirts für die Kinder, oder auch wunderschöne „Tröstepuppen“-für die es im Mai diesen Jahres im „Stoff & Liebe“ Hauptquartier sogar extra einen Puppenworkshop, unter grandioser Leitung von Madi Green gab (DANKE), der allen Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht hat!!





Manchmal sind aber auch sehr traurige Aufträge dabei, wie Decken und Kissen für die Trauerfeier...

Kunterbuntes, von Taschen, über Loops, bis hin zu Kleidung haben wir auch bis Ende September in meinem Lädchen in Ladenburg verkauft und den gesamten Erlös dann direkt ans Hospiz gespendet. In dieser Zeit kamen 700 € zusammen!

Eine ebenso bunte Mischung an selbstgemachtem haben wir Ende Oktober auf einem kleinen, feinen Kreativmarkt in Walldorf angeboten. Hier konnten wir über 1.000 € einnehmen!


Simone hat gut lachen: Die Pauli-Shirts waren haben schnell einen neuen
Besitzer gefunden!

Liane unterstützte uns am zweiten Markttag.

Kaffeepause ... muss auch mal sein!

Sitzt ... passt ... und hat Luft!!!



Wie kann ich da mitmachen?? 


Sendet eine email an simone@stoffundliebe.de und stellt Euch kurz vor. Gerne könnt ihr uns dabei auch berichten, was euch bewegt, bei unserem Projekt mitzumachen. Wir freuen uns auf weitere Unterstützung. Dazu sollte aber gesagt sein, dass es ein längerfristiges Projekt ist. Es wird nicht unbedingt gleich wie wild drauf los genäht. Die Projekte kommen peu à peu rein und wir freuen uns immer wieder, was für die Kinder tun zu können.

Viele fleißige Hände unterstützen die Nähpatenschaft...!!!
Mittlerweile haben wir ca. 60 Mitglieder in unserer geschlossenen Facebook-Gruppe - darunter auch eine Mitarbeiterin der Sterntaler - sie erzählt uns gelegentlich was es Neues gibt. Außerdem erfahrt ihr hier dann die aktuellen Projekte.


Mir persönlich macht das Projekt „Nähpatenschaft Sterntaler“ großen Spaß und ich bedanke mich bei Allen die uns bislang unterstützt haben!!!!

Liebste Grüße,

Rebekka/frittenpaula/Paulinchen 

zusammen mit 









Dienstag, 4. November 2014

*** Tutorial + Schnitt für einen Nikolausstiefel ***


Hallo ihr Lieben,
ich bin es wieder, Kristina vom Blog LunaJu.
Heute habe ich für euch ein Tutorial+ Schnitt für einen Nikolausstiefel dabei, damit ihr passend zum Nikolaus für eure Kleinen, oder Großen ;), etwas zaubern könnt.

Ihr könnt den Schnitt in beliebiger Größe ausdrucken, indem ihr den Prozentsatz beim Drucker ändert.
Die abgebildete Schnittgröße ist genau richtig für einen kleinen Stiefel, in den ein kleiner Schoko-Nikolaus passt, z.B. für für den Nikolaus im Kindergarten.

Hier gibt es den Schnitt:    DOWNLOAD

An den Pfeilen werden die Schnittteile zusammen geklebt.
Und so wird genäht:

 Schneidet euch die Stiefelteile zu. Zwei mal das Innenteil, zwei mal die einzelnen Teile für den Außenstiefel. Achtet darauf, die Teile gegengleich zuzuschneiden.
Bei den Innenstiefelteilen müsst ihr bei Motivstoffen darauf achten, dass beim späteren Umschlagen das Motiv auf dem Kopf steht, d.h. ihr müsst es praktisch falsch herum zuschneiden (wie auf dem Foto)

 Jetzt steckt ihr die Stiefelspitze und die Ferse vom Außenstiefel rechts auf rechts mit Nadeln fest und näht die Teile fest. In den Rundungen bitte langsam nähen und ggf. den Nähfuß öfters hochheben.
 Den fertig genähten Außenstiefelteile einmal bügeln und die Nahtzugaben mit einer Zickzackschere zurück schneiden bzw. mit einem Zickzackstich versäubern.
Unterhalb der späteren Umschlagkante (siehe Schnitt) wird nun am Außenstiefel die Halterung angebracht. Dazu nehmt ihr ein Stück Webband o.ä., flämmt die Enden mit einem Feuerzeug an und näht die Schlaufe innerhalb der Nahtzugabe knappkantig fest.
 Legt jetzt die beiden Vorderteile rechts auf rechts aufeinander und näht sie rundherum fest.
Die Oberseite bleibt offen.
 Das Gleiche macht ihr mit dem Innenstiefel.
 Achtet beim Innenstiefel darauf an der Unterseite eine Wendeöffnung von ca. sieben cm zu lassen.

Die Nahtzugabe versäubert ihr nun mit einem Zickzackstich oder einer Zickzackschere.
 Den fertigen Außernstiefel steckt ihr nun mit der rechten Seite nach außen in den Innenstiefel, so dass beide rechten, schönen Seiten aufeinander zu liegen kommen.
Beide Oberkanten der Stiefel legt ihr jetzt schön bündig übereinander und näht oben rundherum die Stiefel zusammen.
 Wendet nun den Stiefel durch die Öffnung, steckt den Innenstiefel in den Außenstiefel  und näht die Oberkante noch einmal knappkantig ab.
Jetzt könnt ihr den Stiefelrand umschlagen,

Fertig!
Stoffe:
 Punkte: Flensburg Cotton Mini Weiß auf Blau
Weihnachtsstoff: Hier

So, und jetzt  nur noch aufhängen und auf den Nikolaus warten :)
Wenn ihr mögt schickt doch eure fertigen Stiefel nach dem Tutorial an mich oder Stoff & Liebe, wir freuen uns auf Post!

Liebste Grüße,