Freitag, 10. Oktober 2014

*** Tutorial Halstuch für Tierhalsband

 


Hallo ihr Lieben,
heute darf ich mich vorstellen, ich bin Kristina vom Blog LunaJu.
http://www.lunaju.de/
Dort zeige ich regelmäßig Genähtes für meine Jungs &mich, gern auch Gewerkeltes und veranstalte auch immer wieder etwas Neues, z.B. ein Kreativbloggerwichteln oder einen Nähwettbewerb etc.
Ansonsten schlägt mein Herz für Ebooks und Schnitte erfinden.

Heute darf ich hier zu Gast bei Stoff& Liebe sein, aaaaufregend.
Da es auf meinem Blog momentan seit unserem Familienzuwachs auf vier Pfoten auch tierisch zugeht und ich dort zuletzt auch schon ein Freebook für eine Leckerchentasche veröffentlicht habe, schließe ich jetzt thematisch mit einem Augenzwinkern das nächste "Must -have" ;) für einen Vierbeiner an und bringe euch ein kleines Tutorial für ein süßes Halstuch mit,  passend zu jedem Halsband.
Ich finde es praktischer, das Tuch ans Halsband zu machen statt extra umzubinden, da am Hundehals sowieso schon sehr viel baumelt :)

Den Schnitt könnt ihr euch für eine mittlere Hundegröße (M-L) HIER.
 herunterladen.
 Da aber die Hundegrößen ja von Chihuahua bis Dogge reichen und z.T. auch Katzen Halsbänder tragen zeige ich euch, wie ihr den Schnitt passend für euer Tierhalsband selber zeichen und nähen könnt.
Entweder ihr nehmt dazu ein selbstgemachtes Halsband aus Gurtband, was eurem Vierbeiner gut passt, oder ein Kaufhalsband und pimpt es wenn ihr mögt erst einmal auf. :)


 Ich habe hier farblich passendes Webband zugeschnitten und auf dem Halsband  mit einem Geradstich festgenäht. Die Enden bitte vorher mit einem Feuerzeug versiegeln.
Wenn ihr ein dickeres Halsband habt, z.B. so wie dieses hier mit Neopren unterfüttert, müsst ihr vorher die Stichlänge ändern, damit ihr beim Nähen gut durch kommt.

 So, sieht doch schon viel besser aus :)
Jetzt nehmt ihr euch das Halsband zur Hand und messt aus, wie breit euer Halstuch werden soll. Da es am besten genau zwischen den Schnallen sitzen sollte, messt ihr das Zwischenstück aus, in meinem Fall sind das 22cm  Länge bei 3cm Halsbandhöhe. Jetzt wird ein bisschen gerechnet und gezeichnet.

 Ihr zeichnet euch nun das Halsbandzwischenstück mit genau den ausgemessenen Maßen auf (türkis). Dann zeichnet ihr  an der linken und rechten Seite die beiden Senkrechten mit jeweils 1cm Nahtzugabe nach oben und unten.
Genau in der Mitte des Halsbandes zieht ihr dann einen senkrechten Strich nach unten und verbindet final alles zu einem Dreieck.

Jetzt fehlt nur noch die restliche Nahtzugabe. Diese fügt ihr nun an den Seiten und an den unteren beiden Dreickseiten hinzu. Das Schnittmuster ist jetzt fertig.
 Anhand des Schnittmusters schneidet ihr nun Vorder- und Rückseite aus eurem Lieblingsstoff aus. Wenn ihr zwei unterschiedliche Farben nehmt, könnt ihr das Tuch später wenden.
Wer mag kann das Tuch noch vorne betüddeln, auf meinem Blog zeige ich dazu noch einige nette Beispiele :)

 Nun schlagt  ihr an den Seiten den Stoff zwei mal einen Zentimeter breit nach innen ein, steckt ihn fest und näht ihn mit einem Geradstich zusammen. Den Anfang und das Ende verriegeln.
  Das ganze macht ihr an allen vier Seiten der beiden Teile.
Dann legt ihr das Vorder- und Rückteil rechts auf rechts aufeinander und näht die beiden Teile oben und an den Schrägen unten  zusammen. Die Seiten links und rechts bleiben offen, da kommt dann später das Halsband durch.

 Nach dem Nähen den Stoff  entweder mit einer Zickzackschere oder einem Zickzackstich versäubern und unten an der Spitze den Stoff  etwas zurück schneiden.
 Gewendet wird das Tuch jetzt durch eine der beiden offenen Seiten und dann einmal schön ausformen und bügeln.

 Fertig :) Wenn ihr möchtet könnt ihr jetzt noch einmal die Nähte an den Seiten knappkantig absteppen, muss aber nicht.
Dann das Halsband durch die Öffnungen durchziehen und tadaaa: Sitzt!
 Ihr glaubt nicht, wieviele Leckerchen mich das Foto gekostet hat,um wenigstens ein halbwegs passables Bild zu bekommen ;) So ein Welpe hat  nicht so viel Geduld für Fotos und dann war er auch schon wieder beschäftigt...
 Stoffe:   Hamburger Liebe Woof Woof Mint,
             Flensburg Cotton Mini Weiß auf Blau

      Klar kann man so ein Halstuch auch beplotten oder besticken. (Hier ein Mops aus " Hug the pug" von Bunte Knete)

Viel Spaß beim Nachnähen und vielleicht zeig ihr ja mal ein Foto von eurem Werk?  

Liebste Grüße,


Kommentare:

  1. Sooooooo toll Kristina <3
    ich habe zwar selbst keinen Hund, aber Dein tolles Tutorial findet bestimmt einmal gute Verwendung für das ein oder andere Geschenk ;)
    Liebste Grüße
    die Madi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Madi, das glaube ich dir gerne, deine Lets- Gassi-Bag war auch schon der Knaller!

      Löschen
  2. Das ist ja eine süsse Idee! Ich hab zwar keinen Hund, aber hätte ich einen, hätte der so ein Halsband ;D
    Liebe Grüsse
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach Marina, das ist lieb geschrieben :)))

      Löschen
  3. ist das eine nette Anleitung! natürlich auch durch die tollen Fotos mit Deinem tollen Hund. Der ist ja zum klauen! Ich werde das Halstuch bestimmt nachmachen, allerdings für unsere Berner Sennenhündin in größer. vielen Dank für das tolle Tutorial!
    vg Annette

    AntwortenLöschen
  4. Wofür ist eigentlich die Nahtzugabe unterhalb des Halsbandes?
    Da ist doch keine Naht, oder?

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    ich bin total begeistert. Der Hund sieht aus wie meine Kira. Ist das auch ein Malteser York Mix. Wird wohl auch als Biewer bezeichnet. Das Halstuch ist sehr hübsch. Ich werde wohl heute mal die Nähmaschine raus holen! Einen tollen Sonntag und liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee und vielen Dank für das ausführliche Tutorial, da musste ich mich für meinen Balou auch gleich an die Nähmaschine setzen.
    Hier ist das Ergebnis:
    https://www.instagram.com/p/BNNO0otB8-h/?taken-by=indyvidualcrafts
    https://www.instagram.com/p/BNNOWCVBTZy/?taken-by=indyvidualcrafts

    LG :)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden einzelnen Kommentar von euch!
Schön, dass ihr auf unserem Blog zu Gast seid!