Freitag, 12. Juni 2015

Die Welt der Stickmaschinen- ! MugRug- Freebie

Heute in der „Richtig-Sticken-Serie“ machen wir weiter mit dem Motto: 
„Guck mal an, was meine Stickmaschine noch so kann!“ 
und sticken süße fuchsige MugRugs.

Bild: Mäde! by Kasia


Material:




  • Baumwollstoff, 2 Designs – entweder 2 Unis oder ein Uni und ein Muster – Ihr seid die Designer!
  • Stück Baumwolle oder Stickfilz in braun oder schwarz für die Nase
  • Volumenvlies
  • Stickvlies: entweder zum Abreißen oder zum Abschneiden
  • Stickgarne
  • Stickdatei FREEBIE

 
Die Stickdatei ist für den 13 x 18 Rahmen und ist so angelegt, dass die Maschine nach jedem Stickgang anhält (Farbwechsel) damit man nach belieben die Garnfarben wechseln kann. Ich habe meine in nur 2 Farben gestickt, also mein Garn nur 3 x gewechselt. Die Stickdatei ist nur für den persönlichen Gebrauch.

1. Stickvlies, Volumenvlies und Oberstoff einspannen und die erste Farbe sticken. Das ist die Umrandung des Tassenteppiches.

2. Die nächste Farbe stickt die Platzierunglinie für die Applikation.




3. Stoff über die Platzierungslinie legen und glatt streichen. Die nächste Farbe fixiert den Applikationsstoff auf dem Hauptprojekt.



4. Die überstehenden Ränder mit einer Applikationsschere bis kurz vor der Naht zurückschneiden.



5. Die nächste Farbe stickt die Quilt-Zickzackmuster.



6. Folgende Sequenz stickt eine Satin-Naht und versäubert somit die Ränder der Applikation.



7. Als nächstes stickt die Maschine eine Umrandung für die Nasenapplikation. Hier Stoff auflegen und wie bei der vorherigen Applikation vorfahren.

8. Nach der Satin-Naht der Nasenapplikation hält die Maschine nicht an, sondern stickt gleich die Augen.



9. Spannfäden abschneiden und ein Stück Stoff für die Rückseite rechts auf rechts auflegen.
Die Maschine stickt die Umrandung mit einem Dreifachstich und hinterlässt eine kleine Wendeöffnung.


10. Projekt aus dem Rahmen nehmen und das Stickvlies entfernen. Wer Stickvlies zum Abschneiden verwendet hat, lässt das Stickvlies im Projekt drin. Den MugRug mit einer etwa 5mm Zugabe ausschneiden, und an der Wendeöffnung wie abgebildet ein wenig mehr Stoff lassen. 



Kanten schräg abschneiden. Verstürzen und die Ecken schön mit einem Stäbchen ausarbeiten. Die oberen Kanten sind durch die Quiltstiche relativ hart, lassen sich aber schön herausdrücken. Gut bügeln und die Wendeöffnung entweder von Hand schliessen oder von der rechte Seite rundherum absteppen, und dabei die Wendeöffnung schliessen.
Tasse Tee oder Kaffee und leckeren Keks darauf „parkieren“ und genießen.




Mein Tipp: Stickt alles aus Bauwollstoffen und mit Baumwollgarn. Fülle das Teilchen mit Kirschkernen oder Rapssamen und genieße einen tollen Wärmekissen. Für ein Wärmekissen würde ich persönlich auch die Quiltstiche auslassen. Kunstgarne sind hier nicht geeignet! Diese schmelzen in der Mikrowelle.



Solche Stickdateien sind sehr vielfältig, und mit ein wenig Kreativität kann man auch süsse Kosmetiktäschchen daraus zaubern. Dafür einfach nur die Vorderseite sticken, Rückseite und Futterteile dazu zuschneiden, Ohren nähen, ein Stückchen Reißverschluss dazu nehmen und „zick-zack“ in 15 Minuten eine süße Kosmetiktasche nähen.




So, das wars zum Thema "Guck mal an was meine Stickie kann! ".
Wir hoffen, ihr habt hier Infos,  Hilfe und Anregung gefunden!

Viel Spaß beim Lernen und Nacharbeiten!
wünschen Euch Kasia und Nette


http://www.madebykasia.com/


Kommentare:

  1. Wie süß! - Vieeelen Dank!!!

    LG Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. ooooh das ist hammer dankeschön :-)

    AntwortenLöschen
  3. Echt eine tolle Datei und dazu passend gleich noch tolle Anleitungen frei Haus! ;)
    Vielen lieben Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja mal wieder genial. Ich habe eure Stickserie regelrecht verschlungen und wirklich viel dabei gelernt und jetzt noch ein freebie - vielen lieben Dank dafür. Ihr seid einfach klasse!
    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe zwar keine Stickmaschine, lese die Beiträge aber trotzdem gerne.

    Bei diesem hier sind meine Tochter (2) und ich uns aber einig: das ist ne Eule :-)
    Süß sind die MugRugs aber in jedem Fall.
    Viele Grüße Britta

    AntwortenLöschen
  6. Super :D Ganz lieben Dank für das tolle Freebie ♥ Jetzt muss ich doch mal ein MugRug testen :o)

    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh danke!!!!das wird jetzt als Geschenk gestickt!!!♡♡♡♡!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für das Freebie. Eine Frage hätte ich: welches Volumenvlies nehmt Ihr für solche Stickarbeiten?
    LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Anke

      Für die MugRugs kann man H630 oder die dickere Variante H640 von Freudenberg nehmen. Thermolam geht auch gut. Andere Marken gehen natürlich auch so lange das Vlies nicht allzu dick ist. Bei der Kosmetiktasche- Variante würde ich H630 nehmen da die Tasche sehr klein ist und bei H640 wäre es schwierig zu wenden. Ich habe immer H630 und 640 im Nähzimmer da es diese überall zu kaufen gibt.

      Ich hoffe Dir mit meine Antwort geholfen zu haben.

      Liebe Grüsse
      Kasia

      Löschen
    2. Hallo Kasia,
      ja, danke für Deine Antwort.
      Liebe Grüße Anke

      Löschen

Wir freuen uns über jeden einzelnen Kommentar von euch!
Schön, dass ihr auf unserem Blog zu Gast seid!